Beziehungstaub? warum die Bratpfanne hilft, besser zu hören…

Hand auf´s Herz, wie oft sagen Frauen ihren Männern Dinge, die Männer anschließend nie gehört haben? Was ist da los und wie lernt er besser zu hören?

Unklare Kommunikation ist die Ursache

Männerohren hören lösungsorientiert. Weibliche Botschaften klingen in ihren Ohren oft kryptisch. „würdest Du bitte mir zuliebe an die Post denken“ ist zum Beispiel keine Aufforderung, einen Brief zu schreiben und denselben sofort auf die Post zu bringen sondern lediglich eine Bitte, daran zu denken.

Frauen neigen dazu, eher mit versteckter Selbstkundgabe oder Beziehungsoffenbarungen kommunizieren, während Männer sich eher mit Sach- und Appellkommunikation zuhause fühlen. Auch dies führt dazu, dass sich der eine vom anderen nicht verstanden fühlt, auch wenn beide scheinbar über dasselbe Thema sprechen.

Widersprüchliche Signale

Auch wenn Inhalt und Emotion nicht zusammen passen, ist es für Männer schwierig, entweder auf den Inhalt oder auf die Emotion zu reagieren und meist gibts ein Nullresultat. Leider kommunizieren wir Frauen jedoch häufig so, dass wir oft wütend sind, dies aber nicht zugeben und statt dessen positiv wirken wollen. Deshalb reden wir manchmal so, als ob alles in Ordnung ist, senden nonverbal jedoch genau das Gegenteil aus.

Häufig erzählen Männer in der Praxis, dass ihre Frauen so derart viel und schnell reden und von Thema zu Thema hüpfen. Männer verlieren dabei oft den Faden und Teile des Gesprächs können gar nicht mehr erinnert werden. Oft ist es auch eine bestimmte schrille Tonlage, die bei Männern zum weghören führt.

Das ist so ähnlich wie bei einer Hypnose. Die Tonlage ist dabei zwar nicht schrill, aber um eine Amnesie zu erzeugen wird ebenso wie viele Frauen dies unabsichtlich tun, Geschichte in Geschichte verschachtelt.

Fazit: stay positive

Bitte Mädels redet Klartext mit euern Männern. Schaut ihn dabei an, berührt ihn und labert nicht um den heißen Brei herum. Dann kommt die Botschaft auch an. So direkt wie ein Dong mit der Pfanne…

Erwartet nicht, dass er hellsehen kann. Das können selbst Langzeit- Ehepartner nicht. So ist das Schreiben einer Einkaufsliste viel effektiver, als sich hinterher zu beschweren, dass irgendein Lieblingsprodukt nicht mit in die Einkaufstüte gewandert ist.

Wollt ihr einfach nur reden:  dann sagt auch das klipp und klar: ihr wollt grade jemand, der einfach nur zuhört, damit ihr euch sortieren könnt und er nur da sein muss und gar nichts zu sagen oder tun braucht.

Nachfragen statt vorschnell zu reagieren ist auch nie verkehrt…