Manipulation statt Empathie

Manipulation bis in den Wahnsinn

Immer wieder liest man derzeit den Begriff „Gaslighting“. Hier handelt es sich um eine besonders perfide Form der Manipulation. Es wird solange manipuliert, bis der betroffene Partner an seiner eigenen Wahrnehmung zweifelt. Der Gaslighter möchte vor allem eins: Kontrolle. Dies setzt er mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln durch. Man kann getrost davon sprechen, dass hier Manipulation statt Empathie die vorherrschende Kraft in der Partnerschaft ist.

normale Manipulation

Um zu bekommen, was wir wollen, haben wir alle unsere kleinen Tricks. Manchmal helfen Schmeicheleien oder ein Kompliment und ein andermal kommen wir mit Gejammer weiter. Überreden und das Vergleichen mit anderen, durch wiederholten Vortrag müde machen… das alles ist völlig normal und oft auch voller Empathie. Die kleinen Tricks halt. Dennoch fühlt sich das meistens schal an.

Gaslighting:  Manipulation statt Empathie

Hier wird derart manipuliert, dass man an der eigenen Wahrnehmung zweifelt. Worte werden im Mund umgedreht, Gefühle und Wahrnehmungen manipuliert. Ständig wird suggeriert, dass das eigene Denken falsch ist. Falsch ist es, was wahrgenommen wird, falsch was gefühlt oder getan wird, falsch was gesagt wird. Die Realität wäre eine völlig andere. Kurz gesagt: die Wahrnehmung wird verwirrt und Gefühle als falsch oder völlig überzogen dargestellt.

Die eigene Wahrnehmung wird zugunsten der Behauptungen des Partners zurück gestuft.

Ist die Psyche des weichgespülten Partners angeschlagen, sinkt das Selbstwertgefühl rapide in den Keller. Angst verlassen zu werden taucht auf und emotionale Abhängigkeit tritt ein.

Isolierung

Gaslighter versuchen, ihre Opfer vom Familien- und Freundeskreis zu isolieren. Ist das Umfeld des Manipulierten zu stabil, funktioniert das abhängig machen nicht. Erst wenn der Betroffene niemand mehr außer dem Gaslighter ins Vertrauen zieht, kann ohne Hemmung manipuliert werden. Das Risiko, selbst als krankhaft dazu stehen sinkt mit jedem Menschen, zu dem der Manipulierte den Kontakt abbricht.

Warum Manipulation statt Empathie?

Gaslighting ist eine Form des Narzissmus, welche in vielen Schattierungen zu beobachten ist. Immer geht es darum, fehlendes eigenes Selbstwertgefühl durch Vereinnahmung des anderen zu kompensieren.