Gedanken über Narzissmus- Paartherapeutin meets Wahrsagerin

Vor einigen Tagen habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, welche medial begabt ist und als Wahrsagerin sehr erfolgreich ist. Uns beide tangiert das Thema Narzissmus beruflich täglich.

Ebenso wie ich in meiner Praxis erlebt auch Renee, dass es immer mehr Menschen gibt, die man strenggenommen dem Narzissmus zuordnen muss. Täglich rufen Frauen bei Renee an, welche sich komplett in Frage stellen, nicht wissen, was sie sonst noch alles tun sollen, um ihren Partner besser zu verstehen, um die Beziehung zu retten. Sie sind völlig am Ende. Meist muss sie dann das Thema Narzissmus ansprechen. Es werden immer mehr Seelen verletzt. Narzissten ist es egal, welche Wunden sie hinterlassen.

Renee und ich haben uns zusammengesetzt und uns über Narzissmus ausgetauscht. In einer gemeinsam moderierten Facebook Gruppe, wollen wir Frauen helfen, bei sich selbst zu bleiben und ihre Lebensfreude zu behalten.

Warum sieht Frau Narzissmus nicht?

Weil sie sich beim Kennenlernen ganz anders zeigen, sich als Frauenversteher zeigen. Später, wenn Frau an der Angel hängt, zeigen sie ihr wahres Gesicht. Das hat mit dem Verstehen der Frau nichts mehr zu tun, sondern dreht sich nur noch um ihn. Dann setzt bei Frauen immer derselbe Kreislauf ein. Sie wollen gerne wieder so behandelt werden, wie zu Beginn der Beziehung. Deshalb fangen sie an, sich Mühe zu geben. Dabei laufen sie sich tot.

Renee sagt, dass Frauen Narzissmus auch gar nicht sehen wollen. Sie sehen einen tollen Mann, sind geschmeichelt, alles scheint perfekt zu sein. Doch dann geht alles den Bach runter.

Kann eine Partnerschaft mit einem Narzisst gelingen?

Narzissten sind lauf Renee gar nicht in der Lage, eine Partnerschaft einzugehen, weil sie das gar nicht wollen. Sie wollen immer das Größte und das Beste. Sie glauben, dass das Gras woanders immer grüner ist.  Beim lockeren Daten sind sie oft tolle Liebhaber, oft aber unter Druck, Sex wird eher leistungsorientiert als zärtlich vollzogen. Später sind Erektionsprobleme typisch.

Ich als Paartherapeutin kenne eine narzisstisch geprägte Partnerschaften, allerdings im privaten Rahmen, die zwar nie unkompliziert, dennoch tief und innig sind. Eine solche Partnerschaft kann meiner Meinung nach gelingen, setzt allerdings ein großes Maß an Selbstreflexion, Gelassenheit, innerer Größe und Selbstbewusstsein der Partnerin voraus.

Wie erkennt denn eine Frau im Vorfeld, dass sie an einen Narzissten gerät?

Erst mal gar nicht, es ist nicht so offensichtlich wie ein krummes Bein… Es sind eher kleine Hinweise. Zum Beispiel, dass Narzissten nicht alles geben. Sie denken immer an sich selbst, auch bei kleinen Sachen.

Die Wahrsagerin und die Paartherapeutin raten einstimmig: Mädels, achtet beim ersten Treffen auf die kleinen Zeichen! Wenn Du sagst, dass Du italienisch essen willst und dann trotzdem zum Chinesen musst… Oder ihr zum Italiener geht, aber er deutlich zeigt, dass er das nicht gut findet. Oft definiert er sich über seine Arbeit, seine Erfolge, materielle oder immaterielle Statussymbole, welche tollen Frauen er schon hatte oder haben kann. Ein Narzisst neigt dazu, schon beim ersten Date ausführlich über diese Dinge zu erzählen. Dich fragt er wenig. Prahlen, Frau mit einem großen Auto abholen, teures Restaurant… Frau beeindrucken wollen… das sind sehr typische Verhaltensweisen.

Wenn man Fotos anschaut, erkennt man den Narzisst immer. Er drängt sich ins Bild. Wirft sich in Pose. Laut Renee merkt man das beim Betrachten von Fotos sogar am schnellsten.

Übertriebene Komplimente am Anfang?

Nee, im Gegenteil. Er komplimentiert sich eher selbst. Spricht über seine Erfolge. Er lässt sich jagen, versucht jedoch durch Statussymbole zu locken.

Wie kann Frau rechtzeitig abspringen?

Rechtzeitig abspringen würde bedeuten, dass sie bemerkt hat, dass sie dabei ist, sich in einen narzisstisch veranlagten Mann zu verlieben. Leider merkt man das meist erst, wenn es zu spät ist. Je jünger die Frau, umso gefährlicher, sagt Renee. Es setzt das „Gesundlieben wollen“ein, welches die Symptome der Narzissten jedoch verstärkt, statt zu heilen, sag ich.

Es scheint Renee, dass sich vom Narzissmus betroffene bewusst junge und schwache Frauen aussuchen, die sie leicht manipulieren können. Privat erlebe ich momentan auch einen frischgetrennten Narzissten, welcher eine Partnerin sucht, die halb so alt sein soll wie er, anschmiegsam und hübsch. Sie soll ihn mit ihrer Lebensfreude verzaubern und mitreißen. Sie soll dennoch alle seine Hobbys teilen. Ob man das allerdings verallgemeinern kann…?

Wenn ihr also merkt, dass ihr wie in einem Bewerbungsgespräch beobachtet und getestet werdet und Euch Mühe geben wollt… spart Euch die Mühe und rennt!

… nicht rechtzeitig abgesprungen:

Narzissmus macht Frauen kaputt, es ist egal. Oder besser gesagt, es berührt einen Narzissten nicht. Es geht ja nicht um die Frau, sondern um ihn selbst. Was ich tatsächlich gehört habe von einem narzisstischen Mann: „In einer Partnerschaft müssen meine Bedürfnisse erfüllt werden. Wenn meine Bedürfnisse nicht erfüllt werden, trenne ich mich. Du bist mir zu krank, mit Dir ist nichts mehr los! Ich trenne mich.“  Seine Partnerin erzählt, dass es auch mal folgende Aussage gab: „Du willst nicht angefasst werden. Aber ich will dich anfassen. Wenn ich dich anfassen will, ist das ein Bedürfnis von mir, deshalb fasse ich dich an. Wenn ich das will, ist es wichtiger, dass ich mir das nehme, als deine Spielchen, dass du das nicht willst.“ Es erfolgte eine Diskussion, dass er im Recht und sie im Unrecht sei. Diese Frau hatte jahrelang alles gegeben für die Beziehung und ist übrigens nach der Trennung aufgeblüht…

Was findet Frau am Narzisst?

Nichts. Sie verliebt sich ja erstmal in den Mann. Und später, wenn die Fassade bröckelt, fängt Frau an, sich tot zu laufen, sie liebt ihn ja, will helfen. Will ihm die Ängste nehmen, will ihm zeigen, dass nicht alle Frauen biestig oder flatterhaft sind, will ihn „Gesundlieben“. Je mehr sie emotional investiert, je mehr Kränkungen sie verarbeitet, umso mehr ist sie bereit, weiter zu geben. Innerlich kann sie dabei jahrelang zwischen den Rollen Partnerin und Mutter/Therapeutin/Opfer hin und her wechseln. Es gibt Frauen, die Komplementär Narzisstinnen sind. Sie brauchen einen solchen Mann, um eigene versteckt narzisstische Anteile in der Projektion mit ihm bekämpfen zu können.

Wie wird man einen Narzisst los?

Schwierig. Wenn Frauen Narzissten lieben, bleiben sie bei ihm, solange sie noch ein Quentchen Kraft haben. Wenn es gar nicht mehr geht und Frau Schluß macht, ist es noch lange nicht vorbei. Es wird weiterhin versucht, Macht aus zu üben, zu manipulieren.

Es ist besser, wenn der Narzisst sich trennt… Auf jeden Fall! Denn dann ist er ja nicht der Verlassene. Sondern hat scheinbar die Fäden der Macht in der Hand. Da Narzissten zu Beziehungsabbrüchen neigen, gern mal aus Wut oder vermeintlicher Zurückweisung Schluß machen, kann man ja eine solche Phase nutzen und sagen, dass es jetzt dabei bleibt. Renee erzählt, dass es Narzissten gibt, die dann die beste Freundin oder Schwester der Frau verführen, einfach nur um weh zu tun. Sie hört gerade in dieser Phase schlimme Dinge von Frauen, die sich lösen. Hierbei ist ihre Hilfestellung oft prophylaktisch.

Gibt es eine Lernaufgabe an der Seite eines Narzissten?

Narzissten entwickeln aus sich heraus keine Lebensfreude und kein Selbstwertgefühl. Deshalb brauchen sie das von anderen.

Renee sagt entschieden, nein! Da gibt es keine Lernaufgabe. Es ist nur ein Griff ins Klo. Man geht kaputt für nichts. Wenn es eine gäbe: lauft Mädels, lauft!

Ich als Paartherapeutin denke allerdings, dass es darum geht, sich gut abzugrenzen und zu lernen, innerlich bei sich selbst zu bleiben. Frage mich allerdings auch, wo die Grenze zu ziehen ist. Ist diese überschritten, stimme ich völlig mir Renee überein. Lauft!

Viele Frauen sind schon oft während und spätestens direkt nach einer narzisstischen Beziehung körperlich völlig geschwächt und einem Zusammenbruch nahe. Psychisch wird häufig eine Tendenz zu Panikstörungen, Burnout und Depression beobachtet.

Mittendrin? holen Sie sich Hilfe!

Renee Reum kann jeder über Questico erreichen. Sie ist Wahrsagerin.

Mein Büro erreichen Sie für einen Termin in der Praxis 030 666 2 9999

oder bei kurzen Fragen gern persönlich über meine kostenpflichtige Hotline 09001 666 2 9999
bitte öfter versuchen, günstig: früh am Morgen und gegen Abend, auch am Wochenende

unsere neue Facebook Gruppe finden Sie hier: Hilfe, ich liebe einen Narzissten

mehr zum Thema Narzissmus:

Partnerschaften mit Narzissten