Rituale

Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Taufe, Hochzeit und Advent sind Rituale. Einerseits teilen Rituale das Jahr ein, andererseits markieren Rituale Abschnitte und Übergänge im Leben.

Alltagsrituale

Das Bedürfnis nach einem Ritual fängt in der Kindheit an. Für Kinder ist es wichtig, dies selben Dinge mehrfach wiederholt zu erleben. Deshalb wird aus etwas ganz alltäglichem ganz schnell ein Ritual, das immer wieder eingefordert wird. So wird aus dem Vorlesen oder dem Tischspruch genauso wie aus dem morgendlichen Bummeln ein Ritual. Rituale geben Kindern Halt und Orientierung.

„hohe“ Rituale

Kommt zu einem Ritual einer oder mehrere Handlungsabläufe mit Symbolgehalt und Regeln, kann man auch von einem Ritus sprechen. Diese Art Ritual findet man sowohl im weltlichen als auch im religiösen.

Wo gibt es Rituale?

Persönliche Rituale (Gepflogenheiten können auch ein Ritual sein)
autistische Rituale und Zwangshandlungen
Rituale bei Paaren
Familien Rituale
Rituale in der Kirche
Rituale der Jahresfeste
wöchentliche Rituale
tägliche Rituale
Rituale lassen sich in allen Gesellschaften beobachten. Die Ausführung und der Anlass des Rituals jedoch ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich.

Anscheinend fördern gemeinsame Rituale das Zugehörigkeitsgefühl. Das sieht man am deutlichsten in den Initiationsriten oder an den Mutproben der Jugendlichen.

Menschen, die am Ritual nicht teilnehmen sind ausgeschlossen. Das kann man z.B. gut sehen an den ausgeklügelten Choreographien der Handschläge von Jugendbanden. Man kann sie und gehört dazu; gleichzeitig wird damit neben der Zugehörigkeit anderen demonstriert, dass sie nicht dazu gehören. So kann ein Ritual auch einen ausgrenzenden Charakter haben.

Auch Eingeweihte, Priester und Schamanen führen Rituale aus, die nur Auserwählten bekannt sind. Unwissende werden ausgegrenzt.

Sind Rituale für immer gültig?

Ein Ritual kann sich jedoch auch abnutzen. Rituale, deren Sinn nicht mehr gegeben ist oder nicht mehr verstanden wird sind kontraproduktiv und werden als leer empfunden.

Rituale sollten sich wandeln und an der Zeit angepasst werden, ohne ihren Sinn und Symbolgehalt zu verlieren. Viele glückliche Beziehungen haben ganz eigene Rituale in der Partnerschaft entwickelt.