Warum wir uns in schwierige Partner verlieben

Schwierige Partner machen uns das Leben schwer. Meistens läuft es darauf hinaus, dass wir uns auf die eine oder andere Weise abmontieren lassen, uns schlecht fühlen. Dafür fühlt sich der andere entweder aufgewertet oder zumindest nicht ganz so mickrig. Schwierige Partner sollte man meiden- dennoch ziehen sie viele Menschen wie magnetisch an.

Beuteschema Bad Boy… oder Zicke… schwierige Partner gibts auf beiden Seiten

Ob man als Frau an einen bindungsgestörten Mann gerät, einen Narzissten, Macho, Weichei oder einen Schürzenjäger oder als Mann einer hohlen aber hübschen Nuss, Oberzicke, Diva, Prinzessin oder dem „kleinen hilflosen Mädchen“ etc hinterher rennt, ist einerlei. Irgendetwas ist getriggert, der „ich will gesund lieben“ Reflex setzt ein. Fatal.

Wie kann es sein, dass erwachsene, kluge und erfolgreiche Menschen in der Partnerwahl wiederholt derartig daneben liegen? Wenn schon beim Kennenlernen klar ist, dass das mit Geborgenheit, Wachstum, Verbindlichkeit, Angekommenen und echter Liebe nichts zu tun haben kann? Im letzten Artikel über „vergiftete Beziehung“ habe ich ausführlich darüber geschrieben, wie man sich in einer solchen Partnerschaft fühlt.

Warum verlieben wir uns in schwierige Partner?

Auf der einen Seite suchen wir uns meistens immer denselben Typ Partner aus. Er bedient die immer selben Muster, meist nur etwas besser getarnt. Zum anderen haben wir alle so etwas wie Lernaufgaben im Leben zu meistern. Unsere Partner sind die strengstmöglichsten Lehrmeister hierbei. Niemand kommt so nah aus uns heran und kann uns so verletzen wie ein Partner 😉

Auf einer anderen Ebene kann man natürlich sagen, dass Frauen schwierige Männer anziehend finden, weil ihr mütterliches, versorgendes Element dadurch anspringt. Sie quasi mit dem Mann gleichzeitig den zu erziehenden Jungen mitgeliefert bekommen. Und Männer finden schwierige Frauen deshalb so attraktiv, weil sie Jäger sind. Je zickiger und schwieriger die Frau zu erobern ist, um so mehr strengen die meisten Männer sich an, sie herum zu bekommen, zu zähmen… Das Internet und die Literatur sind voller Tipps, wie man den wilden Mann oder die schwer zu habende Frau mimt um aufs andere Geschlecht attraktiver zu wirken. Problem: wie soll eine Partnerschaft authentisch werden, wenn sie schon zu Beginn aus Tricks bestand?

warum wir schwierige Partner nicht verlassen

Am Jäger und auch am Mütterchen ist natürlich etwas dran. Aber auf einer tiefen Ebene spielt sich ein anderes Drama ab. Mein Kollege Peter Urban bringt das  in seiner Forschung meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt. Er sagt, unser Leben gleicht einem alten griechischem Drama. Damals wurde im Laufe des Theaterspiels jede einzelne Rolle mehrfach umbesetzt. Lauf Orban starten wir bereits in der Kindheit mit einem perfektem Setting unseres Lebensdramas. Jede Rolle ist perfekt besetzt. Vater, Mutter, Geschwister, erweiterte Familie, Freunde… Diese Rollen werden später durch andere Menschen neubesetzt. Mit jeder Neubesetzung wird zwar das alte Drama aufgeführt, aber im neuen Gewand. Dies geschieht solange, bis wir aufwachen und bewusst schauen, wofür das Ganze steht.

schwierige Partner hören auf, schwierige Partner zu sein…

…wenn sie aus der Rolle entlassen werden. Dies geschieht, wenn wir unsere eigene Wahrheit gefunden haben und aufhören, unsere Muster zu bespielen. Dann trennt man sich entweder und zieht einen anderen Typ Partner an, oder der Partner beginnt in manchen Fällen auch, sich zu „entschwierizifieren“…

Meistens besteht der größte Schritt darin, die eigenen Muster zu erkennen!

Hierbei helfe ich gerne:
Die Praxis ist spezialisiert. Rufen Sie an! Termine für Sitzungen gibts hier: 030 666 2 9999

 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen Termin in der Praxis zu buchen, gibt es auch die Möglichkeit der telefonischen Beratung.
Klicken Sie auf den Link für mehr Informationen zu meiner Hotline: Hotline der Praxis für Paartherapie Berlin

Eine Hilfestellung neben der Arbeit in der Praxis gibts in meiner Facebook Gruppe
„Hilfe, ich liebe einen Narzisst“

Mehr zum Thema Partnerschaft mit Narzissten:

Gedanken über Narzissmus- Paartherapeutin meets Wahrsagerin

Partnerschaften mit Narzissten

vergiftete Beziehung? 7 Warnzeichen