Jetzt anrufen und Termin vereinbaren: 030 666 2 9999

FAQ Hypnose

2011-06-13 16.02.08

Ist Hypnose wirklich wirksam in der Paartherapie?

Sehr sogar. Vieles im Zusammenleben findet in einer Art Trance statt. Findet man zu klarem Bewusstsein, können Gewohnheiten leicht angepasst werden. In der Paartherapie hat Hypnose einen weckenden Charakter.
Alten Gewohnheit, Rollenbilder, Wunschidentitäten und Gruppenzugehörigkeiten können sich im Licht förmlich in Luft auflösen.

Wie anerkannt ist Hypnose?

Andere Länder, andere Sitten. Hypnose ist in England seit 1957 und Amerika seit 1958 ein medizinisch anerkanntes Verfahren. Hypnose ist von den meisten europäischen Ärztegesellschaften offiziell anerkannt und erforscht. Aus der Paartherapie ist  Hypnose heute nicht mehr wegzudenken.

Hypnose? Was ist Hypnose???

Hypnose ist keine „Gabe“ und Hypnotiseure sind keine Wunderheiler. Hypnose ist systematisch wurde schon immer in Ausbildungen gelehrt. Mal mehr und mal weniger offen. Hypnose ist eine Methode zur Einleitung einer Trance. Der Unterschied zu Meditation, Selbsthypnose usw. besteht im Einklang zwischen Therapeut und Klient. Dadurch ist Hypnose auch effektiver. In der Paartherapie ist Hypnose wie eine gute Taschenlampe, die einzelne Bereicht mit Wachheit beleuchten kann.

Was ist Trance?

Vereinfacht ausgedrückt könnte man sagen, dass Trance immer dort anzutreffen ist, wo das  Bewusstseins in irgendeiner Weise verändert ist. Ein spielendes Kind, jemand der im Kino Gefühle hat oder auch nur ein kleiner Tagtraum sind bereits Trancen. Trance ist immer und überall. Es gibt angenehme Trancen, wie z.B. wenn man sich beim massiert werden entspannt, oder Problemtrancen, wie z.B. Angst vor Spinnen, Zahnart oder vor Mäusen. Auch das Zeitempfinden ist ein gutes Phänomen der Trance: wann immer die Zeit „rennt“ oder „steht“ war man in einer Art Trance. In der Paartherapie kann man sehr häufig bereits vorhandene „Problemtrancen aufgreifen, um das Gelingen von neuen guten Gedanken gut anzuregen.

Kann jeder Mensch in Trance gehen?

Gerade intelligente und kreative Menschen können aufgrund ihrer guten Vorstellungsfähigkeit leicht durch Hypnose in Trance gehen. Leichte Hypnotisierbarkeit bedeutet keinesfalls Willensschwäche. Sondern nur eine gut trainierte innere Beweglichkeit. Deshalb eignet sich eine Paartherapie mit Hypnose nur für ausreichend intelligente Menschen.

Kommt man immer aus der Trance zurück?

Manche befürchten, dass sie nach einer Hypnose aus einer Trance nicht mehr aufwachen könnten. So wie es Menschen gibt, die morgens sofort aus dem Bett springen und sofort hellwach sind, gibt es ebenso Menschen, die morgens eine etwas längere Anlaufzeit haben. Ähnlich ist es auch mit Trance. Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo, sich nach einer Trance wieder von der inneren auf die äußere Realität zu orientieren. Oder sich wieder etwas mehr in die Alltagstrance zu versetzen.

Bin ich in Hypnose hilflos und ausgeliefert?

Selten höre ich die Befürchtung, dass man in Trance hilflos ausgeliefert sein könne, nichts gegen den Willen des Hypnotiseurs tun könne, alles tun und fühlen müsse was dieser sagt… Es wird angenommen, dass man in Trance keine Willensfreiheit mehr besitzt.
Dies ist jedoch nicht so. Suggestionen sind Anregungen. Wenn diese dem persönlichen Wertesystem des Menschen widersprechen, so wird dies bewusst zur Kenntnis genommen. Oder kaufen Sie alles, was die Werbung Ihnen sogar täglich suggeriert?

War ich wirklich in Trance?

„Ich kann mich an alles erinnern…“ das höre ich oft. Warum sollte man sich nicht an alles erinnern können? Hypnose und Trance werden sehr unterschiedlich erlebt. Die Palette reicht vom völligen Vergessen bis zum präzisen und detaillierten Erinnern. Es gibt eine ganze Reihe von Zeichen, die markieren, dass man gerade in Trance geht. Das ist zum Beispiel das Zucken eines Fingers oder Fusses, ähnlich wie das kurz vor dem Einschlafen bei vielen Menschen manchmal vorkommt. Diese Zeichen sprechen ich vor jeder Sitzung an. So kann jeder selbst beobachten, wann es los geht mit der Trance.

Komme ich mit oder ohne Partner zur Paartherapie mit Hypnose?

Paartherapie Berlin arbeitet nicht ausschließlich nur mit Hypnose. Es wird ganz individuell geschaut, wie dem Paar am effektivsten geholfen werden kann. Meist wird Hypnose mit ihren weckenden Elementen genutzt, um Schleifen und Kreise wie zB. beim Streiten oft vorhanden sind zu betrachten und aufzulösen. Dies findet mit beiden Partnern statt. Dennoch gibt es Situationen, in welchen Paare schneller vorankommen, wenn wir punktuell Einzelsitzungen vereinbaren.

Was muss ich vor einer Hypnose Paartherapie beachten?

Es sind keine Vorbereitungen notwendig. Sie müssen vor der Hypnose nichts tun. Allerdings schwächen Übermüdung, Alkohol, Drogen oder Medikamente (wie Schmerz- oder Beruhigungsmittel) die Reaktionen in der Trance etwas ab. Dadurch wird dann mehr Zeit benötigt und somit den Zeitaufwand ungünstig beeinflussen.

nach oben
Kontakt