Erfolgreich zu flirten geschafft? und wie geht es danach weiter?

Aktualisiert am

Wie gelingt der nächste Schritt vom Flirt zur einer möglichen Beziehung? Das wird oft in der Praxis gefragt.
Wenn man beim Flirten nur Beziehung als Endziel im Kopf hat, wird es schwer. Mental leichter ist es, wenn man das Ziel des Flirt für sich anders definiert. Sie Flirten lockerer, wenn ein Flirt nur zu einer Verabredung führen soll.

Vom Flirt zur Verabredung:

Während des ersten Flirt gibt es eine bereits die Möglichkeit, Anknüpfungspunkte zu schaffen. Wenn Sie erkennen, welche Bemerkungen sich ausbauen lassen, können Sie diese Themen als Anlass nehmen, um sich zu Verabreden.

Erkennen Sie beim Flirten Anknüpfungspunkte:

Manche Gespräche sprudeln nur so, während andere Gespräche eher knapp und unverbindlich laufen. Dennoch verstecken sich oft Hinweise über persönlichere Interessen. Hören Sie gut zu? das ist nicht nur höflich und schmeichelt gerade Frauen, sondern ist auch eine kostbare Gelegenheit. Wenn Sie selbst im Gespräch genügend Stichworte liefern, wird ihr Gegenüber früher oder später assoziativ etwas erzählen. Beispiel: Heute morgen stand in der Zeitung, dass die Havel wieder voller Blaualgen ist? Kommentar vom Partner: ja, das ist schon schade. Die Segelsaison ist noch gar nicht zu Ende, und die Hitze! jetzt kann man gar nicht mehr zum Baden herausspringen?

Eine solche Bemerkung ist wie ein Diamant. Vorausgesetzt, Sie erkennen ihn. Ein Gespräch über Wassersport bietet sich an. Egal ob sie Segeln oder nicht. Versuchen Sie, positive Anekdoten erzählt zu bekommen. Sehen Sie das Thema als Schlüssel. Knüpfen sie an! Verabreden Sie sich zum Segeln. Oder zum Baden…

Gehen Sie beim Flirten langsam zu intimeren Gesprächsformen über:

Fremde Menschen tauschen bevorzugt allgemein interessierende Fakten aus. Freunde dagegen lassen auch Gefühle einfließen. Wen das Wort “wir” häufig benutzt wird, handelt es sich bereits meist um ein Intimeres Gespräch.

Wenn Sie also beim Flirten das Gefühl von Vertrautheit entstehen lassen wollen, ist es hilfreich, eigene Gefühle beschreiben (z.B. “Mich berührt es immer wieder angenehm…”) oder sogar das erwähnte “wir” häufiger einbauen. So lassen Sie in der Kommunikation beim Flirten Nähe entstehen.

Beziehung beim Flirten weiterentwickeln:

Beim Flirten wird meist durch Lächeln, Zunicken und Ansprechen ein Kontakt hergestellt. Intensivieren Sie die begonnenen Beziehung, indem weitere Schritte unternehmen:

Wenden Sie sich dem Partner den Kopf deutlich zu
zeigen Sie Ihre Zuwendung im weiteren Verlauf des Gesprächs auch mit dem restlichen Körper.
Berühren Sie den anderen leicht und “zufällig”
Versuchen Sie, sich den Bewegungen des anderen anzugleichen (wie bei einem Tanz).
Greifen Sie beispielsweise gleichzeitig zur Tasse.
Geben Sie dem Gegenüber das Gefühl, von ihm angetan, ja begeistert zu sein.

Flirten Sie mit den Augen:

Ihr Partner wird es vor allem unbewusst besonders schätzen, wenn er sich in durch Ihre Blicke bewundert und geachtet erlebt.