Gewicht im Winter

Viele Frauen klagen im Winter in der Praxis darüber, dass fehlende Lust auf Sex auch mit einem höheren Gewicht im Winter zu tun hat.

Im Winter ist Abnehmen nicht selbstverständlich:

Seltsamerweise ist das Gewicht im Winter höher als im Sommer. Damit bin ich nicht allein. Plätzchen, Braten, Ente und all die leckeren, deftigen Wintergerichte… kaum Sport…

Im Winter schalter der Stoffwechsel einen Gang herunter:

Sobald die Tage kürzer werden, wird weniger Melatonin produziert. Wir werden gemütlicher und bewegen uns nicht nur weniger, sondern verbrennen auch langsamer. Gleichzeitig finden wir die typischen leichten Sommergerichte nicht besonders attraktiv sondern wärmen uns lieber innerlich mit Deftigem. Das alles begünstigt das Gewicht im Winter…

Wer joggt schon bei Regen und Sturm?

Wenn es doch viel gemütlicher ist, sich in den Lieblingssessel zu kuscheln und einen Tee zu trinken?

Bloß keine Diät!

Erstens verderben Diäten häufig die Laune und verursachen Stressund zweitens entsteht gerade im Winter besonders häufig Heißhunger und der gefürchtete Jojoeffekt.

So kommen sie schlank durch den Winter:

Bewegen Sie sich jeden Tag draußen im Freien für eine Stunde. Ein Spaziergang genügt, Walken ist gut, Joggen und Eislaufen am besten. Essen Sie nach 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr und achten Sie darauf, genügend zu trinken: Wasser, grüner Tee oder Kräutertee. Vermeiden Sie Alkohol. Was auch richtig gut sein kann, ist eine natürliche Nahrungsergänzung. Ich persönlich finde die Produkte von LifePlus sehr unterstützend.

Wenn Sie etwas Unterstützung brauchen, hat sich hier Hypnose sehr gut bewährt. Ich bin zwar Paartherapeutin, jedoch überzeugt und hochqualifiziert in Hypnose.

Interviews von Vera Matt finden Sie auf der Medienspiegel-Seite:

———————————————————————————————————–

Vera Matt ist bekannt aus:

Gewicht im Winter