heilende Hände

Aktualisiert am

Warum heißt eine Behandlung Be hand lung? Heilende Hände kennt beinahe jeder! Wie wir dieses Phänomen nennen, ist jedoch ganz verschieden.

Je nach Hintergrund wird der Mensch als ein Wesen betrachtet, das aus mehreren Teilen besteht. Sei es Körper, Geist und Seele oder physischer Leib, Ätherleib, Astralleib, Ich und höhere Wesensglieder, oder eine Einteilung nach Freud , Chackren, Aura und was auch immer: gleich ist immer, dass der Mensch mehr ist als das, was man mit den Augen zu sehen, den Händen zu fühlen und den Ohren zu hören vermeint.

Heilen durch die Hände ist uralt. Nicht nur in Berlin in einschlägigen Zeitschriften sondern schon in der Bibel wird beschrieben, was Christus auch durch seine Hände bewirken konnte (Markus 6,5). Es gibt in China und im alten Ägypten noch viel ältere Zeugnisse von heilenden Händen. Die Könige von Frankreich und England konnten der Legende nach durch Handauflegen die Skrofeln (Skrofulose), die damals mit einer tuberkulösen Entzündung der Lymphknoten in Verbindung gebracht wurden, heilen. So berührte Heinrich IV. am Ostersonntag 1608 zwölfhundertfünfzig Kranke.

Menschen beschreiben so etwas wie kosmische Energie, die durch sie fließt.

Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumt, heißt es in William Shakespeares “Hamlet”.

Die Hände sind das wohl wichtigste zwischenmenschliche Kommunikationsinstrument. Mit den Händen findet Begrüßung und Abschied statt, wird beschützt, werden Liebe und Zärtlichkeit ausgedrückt und Kinder aufgemuntert. Auch kranke Menschen werden mit den Händen getröstet, gepflegt und geheilt.

Im Volksglauben vieler Kulturen spielt die Symbolik oder Darstellung der Hände eine große Rolle. Schon Höhlenzeichnungen aus der Steinzeit stellten Hände dar. Michelangelo, Dürer, Rodin, Picasso und Dali widmeten sich in ihren Darstellungen der besonderen Ausstrahlung von Händen .

Heilende Hände im Alltag

Jeder Mensch braucht Zuwendung. Berührungen sind ganz einfache und trotzdem sehr wichtige Formen von Zuwendung. In glücklichen Beziehungen ist dies selbstverständlich. Eine Berührung mit den Händen steigert geistiges, seelisches und körperliches Wohlbefinden. Berührung ist eine gemeinsame Sprache: es heißt ja auch, dass etwas einen “berührt” hat.

Therapie durch heilende Hände:

Reiki, Manuelle Therapien, Massagen, Chiropraktik, Osteopathie, Cranio Sacrale Therapie stimulieren durch heilende Hände Gesundung.