8 unverwechselbare Zeichen für Fremdgehen

Häufig werde ich gefragt, an was man denn merken würde, ob man betrogen wird. Oft ist es doch so, dass der eigene Bauch klare Signale empfängt, die der Partner im Gespräch jedoch weit von sich weist. Es gibt so viele Zeichen für Fremdgehen! Sie können für sich allein genommen zwar völlig harmlos sein oder mit der eigenen Eifersucht zu tun haben. Treten aber gehäuft plötzlich aus dem Nichts verdächtige Hinweise auf, gepaart mit einem klaren Bauchgefühl, ist oft mehr an der Sache, als man wahrhaben möchte.

1. Zeichen für Fremdgehen: Freunde

Gemeinsame Freunde benehmen sich sich Ihnen gegenüber komisch, wenn sie von einer Affäre wissen oder es zumindest vermuten. Vor allem dann, wenn Sie als betrogener Partner noch keine Ahnung haben. Vielleicht haben die Freunde ihren Partner auch gesehen, allerdings nicht mit Ihnen. Oder ihr Partner beginnt, schlecht und abwertend über Sie zu sprechen. Freunde sind mit solchen Situationen in aller Regel überfordert. Freunde weichen dann dem Blickkontakt aus und reagieren verhalten. Gemeinsame Einladungen nehmen deutlich ab. Verabredungen werden umgangen, gemieden und abgesagt. Es ist Freunden sichtlich unwohl, sie beide miteinander zu treffen. Nicht jeder hat Freunde, die genug Zivilcourage besitzen und klare Worte wählen.

Das selbe gilt auch für Arbeitskollegen! Die meisten Affären finden im Umfeld des Arbeitsplatzes statt. Deswegen wissen Kollegen meist auch am frühesten Bescheid. Und reagieren komisch auf Sie.

2. Zeichen: Veränderung in der Verhütung

Wenn Sie sich als Mann sterilisieren ließen und plötzlich die Pille oder Kondome finden, hat das wohl einen Zweck, der nichts mit Ihnen zu tun hat. Oder wenn Sie als Frau mit der Pille oder der Spirale verhüten und bei ihm Kondome finden…

3. Zeichen: Kommunikation

Ihr Partner oder ihrer Partnerin beginnt, wichtige Dinge nicht mehr wie früher mit Ihnen zu besprechen. Stattdessen werden diese Themen mit anderen Menschen ausdiskutiert. Manchmal werden auch einfach Entscheidungen getroffen ohne den anderen mit einzubeziehen. Manchmal wird auch bei Kleinigkeiten gelogen, die im Grunde völlig belanglos gewesen wären.

Generell ist das Lügen sehr auffällig. Es werden Zeiträume freigelogen. Entweder werden Überstunden oder Dienstreisen erfunden oder Urlaubstage verheimlicht. Einkäufe oder der Sport dauern zehnmal solange wie nötig. Es gibt dauernd Erklärungen für irgendwelche Sachen, die zuvor kein Thema gewesen sind.

4. Zeichen für Fremdgehen: Handy/ Internet

Sie bemerken, dass Ihr Partner eine andere, neue E-Mail-Adresse hat, dies Ihnen aber nicht erzählt. Auch ein zweites Handy oder eine zweite Simkarte die über die Firma läuft, damit Sie die Abrechnung auf keinen Fall sehen, ist verräterisch. Auch das Löschen von Rufnummern oder Anruflisten es verdächtig. Ebenso das Löschen von E-Mails und andere Nachrichten. Anrufe werden aus den Listen sofort nach Erhalt gelöscht. Ganz verdächtig ist es natürlich, wenn ihr Partner Nachts aufsteht und am Computer sitzt… Vor allem dann, wenn das früher nie vorgekommen ist.

5. körperliche Auffälligkeiten als Zeichen für Fremdgehen

Ungereimtheiten wie zum Beispiel das Haus morgens frisch parfümiert zu verlassen, jedoch abends nach Hause kommen und völlig steril zu riechen…

Auch ein plötzliches strenges Sportprogramm und vermehrte Besuche in der Muckibude können ein Hinweis auf Fremdgehen sein.

Blaueflecken und Kratzer am Nacken oder Rücken, der Wunsch, neue Sex- Praktiken auszuprobieren, oder plötzlich kein Spaß am Sex mehr zu finden, aber auch erheblich mehr Sex zu wollen, können Hinweise sein.

6. Zeichen: Von sich auf andere schließen

Man geht ja immer von sich selbst aus, und denkt, dass das, was man selbst macht, der andere auch machen würde. Deshalb kann es sein, dass Sie plötzlich beschuldigt oder ausgefragt werden, ob Sie treu wären. Auch hypothetischen Fragen wie zum Beispiel “was glaubst du eigentlich: kann man mehr als eine Person gleichzeitig lieben?” Oder Beispiele von anderen, wie zum Beispiel von Liebeleien irgendwelcher Stars, zu erzählen und danach der Meinung hierzu zu fragen, sind verdächtig.

7. Zeichen: Äußere Veränderungen

Eine komplette Veränderung des Stils wie z.B eine neue Frisur, andere Klamotten oder andere neue Unterwäsche können ein Hinweis sein. Auch das Ausbauen des Kindersitzes aus dem Auto oder das plötzliche Einsammeln von verteiltem Spielzeugen aus dem Auto kann verdächtig sein. Vor allem dann, wenn das zuvor völlig egal gewesen ist.

Er kauft sich selbst neue Unterwäsche, während er früher nicht mal in einen Klamottenladen ging… oder sie stattet sich mit neuen Dessous  aus, die sie ihm nicht einmal zeigt.

Auch das zeitweise Ablegen des Eherings kann ein Signal sein. Oder Lippenstiftspuren.

Aber auch ein subtiler fremder Geruch nach Parfum kommt nicht von alleine auf Kleidung oder auf die Haut, es sei denn man war gerade Parfum testen. Das allerdings riecht meist nicht nach gegengeschlechtlichem Duft.

Auch unerklärliche Abhebungen vom Konto sind eine deutliche Spur.

Überdurchschnittlich hohe Überstunden, die nicht auf der Lohnabrechnung erscheinen sind als es verdächtig.

Es kann auch sein. daß Streit provoziert wird, um dann Türen schlagend aus der Wohnung zu eilen. So absurd es scheint, es ist doch immer wieder eine Technik, um sich erstens freie Zeit zu verschaffen, und zweitens Beweise für die Unmöglichkeit des Partners zu haben um so das eigene Fremdgehen zu rechtfertigen.

8. Zeichen für Fremdgehen: Verhaltensänderung

Verhaltensänderungen sind meist das deutlichste Zeichen. Es sein, dass durch die Faszination der Affäre etwas ausprobiert oder gut gefunden wird, was früher weder interessant noch überhaupt im Blickfeld gewesen war. Das betrifft sowohl die Musikrichtung, das äußere Erscheinungsbild als auch Lebensgewohnheiten.

Tatort Wäschekorb. Hier fliegen die meisten Männer- Affären auf, weil noch immer meistens die Frauen die Wäsche waschen. Wenn ihr Partner also plötzlich anbietet, die Wäsche zu machen, dann hat das einen guten Grund. Es geht dann wohl darum, sich nicht für den Zustand der Unterwäsche erklären müssen zu wollen.

Telefonate werden flüsternd geführt, gern wird aus dem Raum gegangen. Sie selbst erhalten Anrufe mit unterdrückter Nummer, es wird sofort aufgelegt. Oder nichts gesagt.

Frauen bewachen oft ihre Handtasche.

 

Die meisten Menschen machen beim leisesten Verdacht des Fremdgehens fatale Fehler. Sodass es eigentlich meistens häufiger wegen dieser Fehler zur Trennung kommt, als wegen des vermuteten Betruges. Auf jeden Fall ist es Zeit, an der Beziehung zu arbeiten. Rufen Sie an! Paartherapie ist unsere Profession.